gesundes Backen Archive - Angels are always welcome
HELLO@ANGELSAREALWAYSWELCOME.COM
Süßkartoffel-Muffin die süchtig machen…

Süßkartoffel-Muffin die süchtig machen…

Süßkartoffeln sind ein Vitamin C Lieferant, welches die Zellen vor stressbedingten Schäden schützen kann. Ich bin süchtig nach diesen Muffins und esse sie auch gerne zum Frühstück, da die enthaltenen Eier, Käse und Samen Proteine bei steuern, um mich bis Mittag zu sättigen. Je nach Belieben kannst du die Schärfe variieren.

Sie schmecken kalt genauso lecker, wie warm. Eignen sich hervorragend als Beilage zu einem Hauptgericht. Man kann den Teig wunderbar vorbereiten und kurzfristig backen. Ich liebe diese Muffins!

Und hier ist das Rezept zu diesen leckeren Süßkartoffel Muffins

Portionen: 6

Vorbereitung: 20 Minuten

Zutaten

4 mittelgroße Süßkartoffeln
6 große BIO Eier
100 g Frischkäse
250 g Dinkelmehl alternativ Buchweizenmehl
6 EL Parmesan frisch gerieben
2 EL Bio Sonnenblumenkerne alternativ grob gehackte Nüsse
1 Chili je nach Geschmack
1 Pk. Backpulver

Anleitung

 

  1.   Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen
  2.   Eine Muffinform oder Muffinförmchen einfetten
  3.   Süßkartoffeln schälen und in eine Schüssel grob raspeln
  4.   Frühlingszwiebeln einschließlich dem Grün sowie die Chili in feine Streifen / Ringe schneiden und zu den Kartoffeln geben
  5.   In einer Schüssel die Eier mit den Frischkäse sowie 4EL Parmesan vermischen und salzen und pfeffern
  6.   Die geriebenen Kartoffeln zu der Masse geben
  7.   Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Kartoffelmasse einrühren
  8.   Die Masse auf die Förmchen verteilen.Ich verwende dazu gerne einen Eis-Portionierer um gleichmäßig und sauber zu arbeiten
  9.   Den restlichen Parmesan und die Sonnenblumenkerne auf den Muffins verteilen
  10.   Auf der untersten Schiene im Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. Mit einem Holzstäbchen probieren und eventuell noch ein paar Minuten nachbacken

Süßkartoffel-Muffin die süchtig machen...
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
6 Stück 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Stück 20 Minuten
Süßkartoffel-Muffin die süchtig machen...
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
6 Stück 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Stück 20 Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen
  2. Eine Muffinform oder Muffinförmchen einfetten
  3. Süßkartoffeln schälen und in eine Schüssel grob raspeln
  4. Frühlingszwiebeln einschließlich dem Grün sowie die Chili in feine Streifen / Ringe schneiden und zu den Kartoffeln geben
  5. In einer Schüssel die Eier mit den Frischkäse sowie 4EL Parmesan vermischen und salzen und pfeffern
  6. Die geriebenen Kartoffeln zu der Masse geben
  7. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Kartoffelmasse einrühren
  8. Die Masse auf die Förmchen verteilen.Ich verwende dazu gerne einen Eis-Portionierer um gleichmäßig und sauber zu arbeiten
  9. Den restlichen Parmesan und die Sonnenblumenkerne auf den Muffins verteilen
  10. Auf der untersten Schiene im Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. Mit einem Holzstäbchen probieren und eventuell noch ein paar Minuten nachbacken

Bananenbrot mit Mandeln

Mit einer Scheibe meines Bananenbrot hast du am Morgen einen „süßen“ Start oder am Nachmittag zur Jause einen optimalen Energiekick!
Es ist schnell zubereitet und hält sich im Kühlschrank einige Tage. Bei mir jedoch nie, da es in kurzer Zeit aufgegessen wird.

In der Mikrowelle ein paar Sekunden erwärmt, schmeckt es noch besser.


veganes Bananenbrot mit Mandeln
Rezept drucken
Du kannst es auch ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen.
Portionen Vorbereitung
2 kleine Kastenformen 15 Minuten
Wartezeit
ca 45 Minuten bei 175/180 Grad auf der untersten Schiene backen
Portionen Vorbereitung
2 kleine Kastenformen 15 Minuten
Wartezeit
ca 45 Minuten bei 175/180 Grad auf der untersten Schiene backen
veganes Bananenbrot mit Mandeln
Rezept drucken
Du kannst es auch ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen.
Portionen Vorbereitung
2 kleine Kastenformen 15 Minuten
Wartezeit
ca 45 Minuten bei 175/180 Grad auf der untersten Schiene backen
Portionen Vorbereitung
2 kleine Kastenformen 15 Minuten
Wartezeit
ca 45 Minuten bei 175/180 Grad auf der untersten Schiene backen
Zutaten
Portionen: kleine Kastenformen
Anleitungen
  1. Den Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen.
  2. Bananen mit einer Gabel zerdrücken
  3. Die Schale einer Zitrone fein reiben und unter die Bananen mischen
  4. Mehl, Haferflocken, Zimt und Backpulver in eine Mixschüssel geben und alles gut verrühren
  5. Bananenpüree in den Teig hinzufügen
  6. Ebenso die Mandeln und Sultaninen
  7. Das Kokosöl erwärmen, bis es flüssig wird und zum Teig geben
  8. Alles gut miteinander vermischen.
  9. 1 große oder 2 kleine rechteckige Kastenformen mit Backpapier auslegen und einfetten.
  10. Den Teig in die Form geben und ca. 45 - 60 Minuten / je nach Backofen auf der untersten Schiene backen. Anschließend mit einem Holzstäbchen testen, ob das Bananenbrot schon fertig gebacken ist. In der Form auskühlen lassen. Ich liebe dieses saftige Bananenbrot.
Mandel-Kuss – eine zuckerfreie Alternative

Mandel-Kuss – eine zuckerfreie Alternative

Die „Geburt“ meines Mandel-Kuss ist einfach erzählt. Ich hatte Lust auf „Süßes“ zum Kaffee am Sonntag Nachmittag.

Eine spontane Idee, weil ich nichts dafür eingekauft habe. Also wurde mein Vorratsschrank genau unter die Lupe genommen und die perfekten Zutaten dabei gefunden.

Dabei sind diese zuckerfreien, gesunden und leckeren Mandel-Küsse entstanden. Um auch für Jedermann-Frau ein Genuss zu sein, bitte die Eier einfach durch veganen Ei-Ersatz austauschen.

 


Mandel-Kuß
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
25 Stück 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten Backzeit
Portionen Vorbereitung
25 Stück 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten Backzeit
Mandel-Kuß
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
25 Stück 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten Backzeit
Portionen Vorbereitung
25 Stück 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten Backzeit
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Die Eiweiß und Eigelb voneinander trennen.
  2. Für den Eischnee das Eiweiß mit einer Prise Salz in eine saubere und fettfreie Schüssel oder einen Rührbecher geben. Der Eischnee hat die richtige Konsistenz, wenn sich feste Spitzen bilden, die nicht mehr in eine ebene Masse zusammenfallen.
  3. Im Blitzhacker die Mandeln mit den Eigelb und dem Apfel fein pürieren.
  4. Diese Masse vorsichtig unter den Eischnee heben und vermischen.
  5. Den Abrieb einer kleinen Orange untermischen.
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  7. Mit einem einem großen Löffel nun jeweils immer ein kleines Häufchen auf das Blech setzen. Am einfach funktioniert das mit einem Eisportionierer, da du dann immer die gleiche Größe hast und eine wunderschöne Rundung.
  8. Nun stecke noch vorsichtig je eine ganze Mandel in die Mitte.
  9. Backe bei ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene die Kekse ca 15 Minuten bis sie eine leichte Bräunung haben. Sie sollen innen richtig durch gebacken sein.
  10. Nachdem du die Mandel-Küsschen aus dem Ofen geholt hast, kannst du diese mit gemahlen Zimt bestäuben.
  11. Viel Spaß beim Nachbacken.